OncologyInformationService
Real World Databases
Evidence based Healthcare and Market Research

O.I.s) National: TherapieMonitor high-risk Prostatakarzinom

Im Rahmen des neuen Versorungsforschungsprojekts TherapieMonitor nicht metastasiertes, hormonsensitives high-risk Prostatakarzinom können Sie mit der Dokumentation Ihrer Patienten beginnen!

Zur Online Dokumentation

Einschlusskriterien:

Wir suchen Patienten mit Prostatakarzinom, die ein hohes Risiko für Progression haben. Diese sind nicht metastasiert, hormonsensitiv und befinden sich nach Ersttherapie in einem PSA-Rezidiv. Folgende Kriterien müssen alle zutreffen:

  • Patienten mit histologisch bestätigtem Prostatakarzinom, die im 3. und 4. Quartal 2020 (01.07.2020 – 31.12.2020) in Ihrer Einrichtung behandelt oder beobachtet worden sind, bitte dokumentieren Sie den Therapieverlauf bis zum 30.06.2021
  • Zu Beginn des oben genannten Zeitraumes (01.07.2020 – 31.12.2020) dürfen die Patienten keine Metastasen vorweisen, Progression inkl. Metastasierung darf jedoch im genannten Zeitraum erfolgen
  • Zu Beginn des oben genannten Zeitraumes (01.07.2020 – 31.12.2020) muss das Prostatakarzinom hormonsensitiv gewesen sein, im Zuge der Progression darf Kastrationsresistenz dokumentiert werden
  • Die Ersttherapie muss erfolgt sein (Radikale Prostatektomie oder Externe Strahlentherapie oder Brachytherapie)
  • Nach Primärtherapie folgte ein PSA-Rezidiv, mit einer PSA-Verdopplungszeit ≤ 9 Monaten und PSA ≥ 1 ng/ml nach Radikaler Prostatektomie bzw. ≥ 2 ng/ml über dem Nadir nach Bestrahlung

Patienten mit einer zur primären Therapie neo-/adjuvanten ADT werden ausgeschlossen, wenn diese weniger als 9 Monate vor PSA-Rezidiv verabreicht worden ist, oder länger als 36 Monate dauerte.

Falls Sie Fragen haben oder teilnehmen möchten, erreichen Sie uns per E-mail oder über unseren Help Desk unter 0761 – 38 39 94 0.

Mit freundlichen Grüßen,

Alexander Voronov
Projektleitung