OncologyInformationService
Real World Databases
Evidence based Healthcare and Market Research

Real World Evidence (Nicht-interventionelle Studien)

Ziele Beschreibung der klinischen Realität im Bezug auf Patientencharakteristika, Gesundheitsversorgungsstrukturen, Diagnostik, Biomarker Testings, Behandlungsalgorhythmen und Compliance mit klinischen Leitlinien, Gap Analyse und Verträglichkeit

Stichprobe 5-10% der behandelten Prävalenz werden in einer repräsentativen Stichprobe von Zentren abgebildet, welche die Gesundheitsversorgungsstruktur und Verteilung der behandelten Prävalenz im jeweiligen Land darstellt

Methodik Patienten- sowie klinische Charakteristika werden gesammelt, um Merkmale der Zielpatientenpopulation sowie des Behandlungsalgorhythmus aufzuzeigen. Die Daten stammen aus Patientenakten, die an den teilnehmenden Zentren verfügbar sind, und werden retrospektiv und anonymisiert vom Datum der Erstdiagnose bis hin zum Dokumentationsdatum gesammelt. Die indikationsspezifische Case Report Form (eCRF) liegt in Landessprache und webbasiert vor. In Updates dokumentieren die Zentren fortlaufend Follow-up-Daten, sowie neue Patienten. Patienteneinwilligung oder positives Ethikvotum sind obligatorisch.

Inhalt Der eCRF ist modular zur Dokumentation des gesamten Behandlungsverlaufs der Zielpopulation aufgebaut. Dies beinhaltet Diagnosen, sozio-demographische Charakteristika, Behandlungsregime nach Therapielinie, Dosierungen, Intervalle und Anzahl der Anwendungen inkl. Anpassungen während der Anwendungen. Optional: Dokumentation der Nutzung der Gesundheitsressourcen

Ergebnisse

  • Deskriptive Statistiken
  • Behandlungsalgorhythmus in der klinischen Realität im Vergleich mit den klinischen Leitlinien, Gap Analyse
  • Therapiemanagement (Substanzen, Dosierung, Intervalle, Anzahl der Anwendungen, Dauer der Behandlung) und Anpassungen während der Behandlung
  • Ergebnisse und Verträglichkeitsanalyse, Gesamtüberlebensrate, progressionsfreies Überleben
  • Schlüsselfaktoren der Behandlungswahl (Multivariate Analyse)